(0)
Nationalpark Risnjak

Wild romantische Natur im Norden der Kvarner Bucht

Der Nationalpark Risnjak ist ein wunderbares Zeugnis der abwechslungsreichen Landschaft im Norden Kroatiens. Nur etwa 15 Kilometer von der lebhaften, kulturreichen Stadt Rijeka in der Kvarner Bucht entfernt, erstreckt sich die gebirgige Landschaft des Nationalparks Risnjak, dessen höchster Gipfel mit einer Höhe von 1.528 m Veliki Risnjak ist. Der Nationalpark Risnjak, der eine Fläche von rund 63 km² umfasst, befindet sich inmitten der Gebirgslandschaft Gorski Kotar, die als beliebtes Ski- und Erholungsgebiet gilt. Dementsprechend rau ist auch das Klima, das aufgrund wechselseitiger kontinentaler und mediterraner Einflüsse einzigartig ist. Während die Sommer mit 20° recht mild sind, herrschen lange, kalte Winter mit viel Schnee, Nebel und einer dicken Wolkendecke. Die Landschaft besteht aus imposanten Kalkstein-Formationen und Karstphänomenen, die sich aus der subalpinen Flora erheben.

 

Wilde Tiere in wilder Natur

Neben dem Luchs, der Namensgeber des Nationalparks Risnjak (Luchs heißt auf Kroatisch "ris"), kann man weitere Großtiere wie Braunbären, Wölfe, Hirsche und Wildschweine aber auch kleinere Tiere wie die etwa 100 verschiedenen Arten von Vögeln beobachten. Vor allem Wolfsrudel (rund 30 Tiere) und Braunbären (etwa 150 Exemplare) fühlen sich in der dicht bewaldeten, unberührten Waldlandschaft heimisch. Auf zahlreichen Wanderwegen durch die karstige Landschaft kann man neben beeindruckenden Dolinen außerdem die vielseitige Flora des Nationalparks Risnjak bestaunen, die aus 1148 verschiedenen Pflanzenarten besteht. Besonders die hohen Gipfel des Nationalparks, der Veliki Risnjak und Snjeznik im Nordosten, laden zu spannenden Wanderungen ein, die mit einem fantastischen Fernblick auf die Kvarner Bucht sowie ins kroatische Hinterland belohnen. Markierte Wanderwege findet man unter anderem in Vilje (ca. zweistündiger Aufstieg zum Veliki Risnjak) und in Platak (zwei Wanderwege zum Snjeznik). Eine schöne Route, auf der man das natürliche und kulturelle Erbe des Nationalparks Risnjak kennen lernen kann, ist der 4,2 km lange Leska Lehrpfad. 23 Informationstafeln führen durch die Natur entlang des Wanderweges.

Auch Mountainbikefahrer kommen im Gebiet des Nationalparks auf ihre Kosten. Man kann zwischen kürzeren (etwa 4 bis 5 km) oder längeren (bis zu 42 km) Routen wählen. Fahrräder sind inklusive Helm bei der Parkverwaltung ab rund 3 Euro zu mieten. In einer der Berghütten und Pensionen, die mit den für die Region typischen Schindelholzdächern gedeckt sind, finden Wanderer und Bergsteiger einen malerischen Ort zur Einkehr und zum Übernachten. Hier, und in den Restaurants der umliegenden Dörfer, wird man mit Spezialitäten der regionalen Küche verwöhnt, die hauptsächlich aus Wildgerichten, Beeren, Wildkräutern sowie Fisch und Pilzen besteht.

Der fischreiche Fluss Kupa, der am westlichen Abhang des Veliki Risnjak entspringt, ist ein ideales Ausflugsziel für Sportangler. Für die Lizenz zum Fliegenfischen zahlt man rund 33 Euro pro Tag. Ein etwa halbstündiger Wanderweg führt vom Dorf Razloge durch die einmalige Flusslandschaft des Kupa, auf dem auch Raftingtouren möglich sind. Höhepunkt einer Wanderung entlang des Flusses ist die Quelle, die in wunderschönem Türkisblau schimmert.

 

Anreise und Eintritt zum Nationalpark Risnjak

Mit seinen zahlreichen Bachläufen, dem wilden Gestein sowie den dichten Nadelholzwäldern ist der Nationalpark Risnjak ein abwechslungsreiches Reiseziel. Zu erreichen ist der Park über vier verschiedene Eingänge. Die Verwaltung hat ihren Sitz in Crni Lug. Von Osten ist der Ort über Delnice zu erreichen. Weitere Eingänge findet man im Westen in Platak, südlich gelegen in Gornje Jelenje und im Norden in Gerovo. Der Eintrittspreis für einen Erwachsenen liegt bei etwa 6 Euro (2014), Kinder unter 7 Jahre dürfen den Nationalpark Risnjak kostenlos besuchen. Übernachtungen, Verpflegung, Fahrradverleih sowie eine Angellizenz sind zusätzliche Kosten, die man vor Ort bezahlen muss.

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden