(1)
Kaštel Gomilica

Reist man von Split nach Trogir ist Kastel Gomilica die zweite Ortschaft der Stadt Kastela, die sich an der mitteldalmatinischen Küste über sieben Ortsteile erstreckt. Schwestern des Benediktinerordens errichteten 1545 die Festung "Kastilac", die sich auf dem Inselchen Gomila erstreckt, das dem Ortsteil zum Namen verhalf. Die Benediktinerinnen erlaubten einigen Bauernfamilien und Fischern Häuser innerhalb der Festungsmauern zu errichten, um Schutz vor den Türken zu finden. Etwa 30 dieser Häuser sind noch heute zu bestaunen.

Unter der Leitung des Klosters wurde im 12. Jahrhundert die Kirche Sveti Kuzme i Damiana errichtet. Das auf altchristlichen Kirchenfundamenten errichtete Bauwerk wurde im romanischem Stil gebaut. Sveti Kuzme i Damiana gilt als eine der bedeutendsten Kirchen der Gegend. Vor der Kirche steht eine über 700 Jahre alte Eiche. Die rund 3.500 Bewohner von Kastel Gomilica erzählen sich gerne, dass sich der König Zvonimir einst im Schatten des Baumes ausruhte.

Kastel Gomilica bietet eine der wenigen gut ausgebauten Marinas in Kastela. Der moderne Segelboothafen befindet sich in geschützter Lage zwischen dem Berg Kozjak, der Spliter Halbinsel Marjan und der Insel Ciovo, die mit Trogir verbunden ist. Nautiker und Segelfahrer verschlägt es daher oft und gerne an die Küste von Kastel Gomilica.

 

Strände

Strand Kemp

Mitteldalmatien, Riviera Kaštela, Kaštel Gomilica

Strandtyp Kies, Steine
Strand Torac

Mitteldalmatien, Riviera Kaštela, Kaštel Gomilica

Strandtyp Sand, Kies, Betonierte Plateaus

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden