(1)
Klek

Nahe des fruchtbaren Deltagebietes der Neretva liegt der Ferienort Klek, an der süddalmatinischen Festlandküste, nur  70 km nordwestlich von Dubrovnik. Der nur 200 Einwohner zählende Küstenort hat sich in einer kleinen Bucht gebildet die von karg bewachsenen Bergen umgeben ist an deren bewaldeten Ausläufern die Bewohner ihre Häuser bauten. Die Küstenstraße umfasst Klek hufeisenförmig, so dass der Ort keinen Durchgangsverkehr zu verkraften hat. 

Von der Vergangenheit erzählt der Wehrturm Nonkovic, der aus venezianischer Zeit stammt und nahe der Uferpromenade für historisches Flair sorgt. Nebenan steht eine kleine Kapelle aus dem 17. Jahrhundert. Einen modernen Eindruck vermittelt die Kirche Sv. Petra i Pavla, die erst 2004 errichtet wurde.

Das touristisch gut aufgestellte Klek bietet seinen Besuchern diverse Cafés und Restaurants, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie einen schönen breiten Kiesstrand, der in der Hochsaison sehr gut besucht ist. Vergnügen kann man sich unter anderem beim Baden, Schnorcheln, Tretboot fahren oder, wen es in die Berge zieht, beim Spazieren und Wandern. Ein schönes Ausflugsziel ist das oberhalb von Klek befindliche Smrdan Grad, die Ruinen einer alten Stadt und einer Wehrmauer, die einst von Venezianern errichtet wurde. Auf dem Berggipfel thront die vorrömische Festung Gradina, von der man einen wunderbaren Ausblick auf die Halbinsel Peljesac genießt. 
 

Strände

  • Strand Klek
  • Strand Klek
Strand Klek

Süddalmatien, Riviera Neretva, Klek

Strandtyp Kies, Feinkies

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden