(0)
Novigrad

Novigrad ist eine malerische Küstenstadt mit rund 4.400 Einwohnern auf der Halbinsel Istrien an der Adria im Nordwesten von Kroatien. Die Geschichte von Novigrad reicht bis in die Antike zurück. Bereits griechische Seefahrer hatten in der Region einen Stützpunkt eingerichtet, die Ruinen der damaligen Siedlung wurden jedoch längst vom Meer überflutet. In der Römerzeit entstand auf der Halbinsel die Siedlung "Civitas Nova" (daraus wurde "Cittanova d´Istria", was später mit dem Wort "Novigrad" übersetzt wurde), auf deren Resten die Stadt heute ruht. Besonders die einzigartige Lage der Altstadt auf einer Halbinsel zieht die Urlauber in ihren Bann, es gibt romantische Gassen, die mediterranes Flair versprühen, schön verzierte alte Häuser, zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten und ein großes gastronomisches Angebot.

Eines der bekanntesten Bauwerke in Novigrad ist die zwischen Mitte des 5. und Mitte des 8. Jahrhunderts errichtete Pfarrkirche des Hl. Pelagius mit Kirchturm, eine dreischiffige Basilika, die bis 1828 die Kathedrale der Diözese der Stadt war. Im Innenraum sind vor allem der barocke Altar und der erhöhte Chor, unter dem sich eine dreischiffige Krypta mit Kreuzgewölbe befindet - einzigartig in Istrien und eine der wenigen im gesamten Land -, sehenswert. In Novigrad gibt es noch weitere schöne Kirchen zu besichtigen, etwa die St. Agatha-Kirche, die Kirche der Hl. Muttergottes von Karmel und die St. Anton-Kirche.

Die größtenteils zinnbewehrte Stadtmauer von Novigrad wurde vermutlich im 13. Jahrhundert auf den Ruinen einer spätantiken Festung erbaut. Sie umfasst bis heute fast die gesamte Halbinsel. Im Mauerwerk finden sich zwei runde Türme aus der Renaissance und eine viereckige Steinsäule beim ehemaligen Stadttor. Auf den Trümmern eines Turms oder auf einer alten Verteidigungsanlage entstand ca. im 16. Jahrhundert die Loggia, genannt Belveder, mit einem direkten Blick auf das Meer. Gegenüber dieses Gebäudes befindet sich im Westen ein gewölbter

Novigrad ist eine malerische Küstenstadt mit rund 4.400 Einwohnern auf der Halbinsel Istrien an der Adria im Nordwesten von Kroatien. Die Geschichte von Novigrad reicht bis in die Antike zurück. Bereits griechische Seefahrer hatten in der Region einen Stützpunkt eingerichtet, die Ruinen der damaligen Siedlung wurden jedoch längst vom Meer überflutet. In der Römerzeit entstand auf der Halbinsel die Siedlung "Civitas Nova" (daraus wurde "Cittanova d´Istria", was später mit dem Wort "Novigrad" übersetzt wurde), auf deren Resten die Stadt heute ruht. Besonders die einzigartige Lage der Altstadt auf einer Halbinsel zieht die Urlauber in ihren Bann, es gibt romantische Gassen, die mediterranes Flair versprühen, schön verzierte alte Häuser, zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten und ein großes gastronomisches Angebot.

Eines der bekanntesten Bauwerke in Novigrad ist die zwischen Mitte des 5. und Mitte des 8. Jahrhunderts errichtete Pfarrkirche des Hl. Pelagius mit Kirchturm, eine dreischiffige Basilika, die bis 1828 die Kathedrale der Diözese der Stadt war. Im Innenraum sind vor allem der barocke Altar und der erhöhte Chor, unter dem sich eine dreischiffige Krypta mit Kreuzgewölbe befindet - einzigartig in Istrien und eine der wenigen im gesamten Land -, sehenswert. In Novigrad gibt es noch weitere schöne Kirchen zu besichtigen, etwa die St. Agatha-Kirche, die Kirche der Hl. Muttergottes von Karmel und die St. Anton-Kirche.

Die größtenteils zinnbewehrte Stadtmauer von Novigrad wurde vermutlich im 13. Jahrhundert auf den Ruinen einer spätantiken Festung erbaut. Sie umfasst bis heute fast die gesamte Halbinsel. Im Mauerwerk finden sich zwei runde Türme aus der Renaissance und eine viereckige Steinsäule beim ehemaligen Stadttor. Auf den Trümmern eines Turms oder auf einer alten Verteidigungsanlage entstand ca. im 16. Jahrhundert die Loggia, genannt Belveder, mit einem direkten Blick auf das Meer. Gegenüber dieses Gebäudes befindet sich im Westen ein gewölbter Durchgang, der zum Wasser führt. Dieser "Porta a marina" wurde im 17. Jahrhundert aus Stein gehauen.

In Novigrad gibt es darüber hinaus auch zahlreiche Museen: Im Lapidarium sind rund hundert Steindenkmäler zu sehen, im privaten Kriegsmuseum Gallerion finden sich Ausstellungsstücke zum Thema österreichisch-ungarische Flotte der k. u. k. Kriegsmarine und im Rigo Stadtpalais, das im 18. Jahrhundert eine heimische Adelsfamilie ins Leben gerufen hat, ist moderne und zeitgenössische Kunst zu besichtigen.

Bei einem Urlaub in Kroatien in der Region Istrien kann man auch viele schöne Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Zum Beispiel zur Tropfsteinhöhle Baredine südöstlich der Stadt gelegen, die im Jahr 1986 zum geomorphologischen Naturdenkmal erklärt wurde. Oder zum Limski Kanal, einem schmalen Meeresarm an der Westküste Istriens, in dessen Nähe sich auch die Grotte des Hl. Romualdo von Ravenna befindet. Einen Besuch wert ist auch der Nationalpark Brijuni, 14 kleine Inseln vor der Küste Istriens, von welchen nur die größte, Veli Brijun, der Öffentlichkeit zugänglich ist. Es gibt dort ein schönes, weitläufiges Tiergehege. Ein Spaß für Jung und Alt ist auch der Aquapark Istralandia mit vielen Pools und Wasserrutschen. Darüber hinaus können von Novigrad aus die Städte Pula, das pittoreske Rovinj, das beschauliche Umag und das mittelalterliche Motovun erkundet werden.

schließen
Weiterlesen…

Strände

  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
  • Strand Mujela Bucht
Strand Mujela Bucht

Istrien, Riviera Novigrad, Novigrad

Strandtyp Steine, Felsen, Betonierte Plateaus
  • Strand Hotel Maestral
  • Strand Hotel Maestral
Strand Hotel Maestral

Istrien, Riviera Novigrad, Novigrad

Strandtyp Kies, Felsen, Betonierte Plateaus
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
  • Strand Karpinjan
Strand Karpinjan

Istrien, Riviera Novigrad, Novigrad

Strandtyp Kies, Steine, Betonierte Plateaus
Strand Camp Sirena

Istrien, Riviera Novigrad, Novigrad

Strandtyp Felsen, Betonierte Plateaus

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden