(1)
Pirovac

In natürlich geschützter Lage, hinter einer schmalen Landzunge am Festland, zwischen Zadar und Vodice gelegen, befindet sich der idyllische Ferienort Pirovac. Von der Natur reich beschenkt bildet die 1.850 Einwohner große Urlaubsdestination in Norddalmatien den Ausgangspunkt für zahlreiche Fahrten zum Nationalpark Krka, zum Süßwassersee Vransko Jezero oder zu den vorgelagerten Inseln wie Murter oder dem Kornati Archipel. Innerhalb des Ortes schmücken zahlreiche Denkmäler und historische Bauwerke das Bild von Pirovac, in dessen Straßen es nach Kirschen und Feigen duftet, die die Einwohner traditionell auf ihren Feldern seit Jahrhunderten anbauen. Insbesondere ein Ausflug in die Natur außerhalb der Ortsgrenzen offenbart die Schönheit der hiesigen Landschaft mit ihrer mediteranen Vegetation. 

Pirovac ist ein Küstenort, der wie so viele Orte in Kroatien von einer wechsel- und leidvollen Vergangenheit geprägt ist, die vor allem zähe Widerstandskämpfe gegen fremde Eroberer beinhaltet. Im 15. Jahrhundert kamen Flüchtlinge in die Region und legten den Grundstein für den heutigen Ort Pirovac. Von dieser Geschichte zeugen zahlreiche Bauwerke - unter anderem Festungsmauern aus dem 16. Jahrhundert, die den Ort stellenweise noch immer aus allen Himmelsrichtungen schützen. Erstmals besiedelt wurde der Ort bereits von den Römern, wovon einige Überreste der früheren Siedlung sowie Funde auf der Pirovac vorgelagerten Insel Sveti Stipan zeugen. Auf der unbewohnten Insel, von den Einwohnern "Mojster" genannt, herrscht ein einzigartig romantisches Ambiente, weshalb sie auch als Liebesinsel bezeichnet wird. Dort kann man die Ruine eines Franziskanerklosters besichtigen, das seit dem 19. Jahrhundert leer steht. 

Neben diesen Hinterlassenschaften früherer Bewohner gibt es ein interessantes kulturhistorisches Erbe in der Altstadt. Beispielsweise das Stadttor, welches früher durch eine alte Zugbrücke in den Abendstunden geschlossen wurde. Als Wahrzeichen des Ortes gilt die

In natürlich geschützter Lage, hinter einer schmalen Landzunge am Festland, zwischen Zadar und Vodice gelegen, befindet sich der idyllische Ferienort Pirovac. Von der Natur reich beschenkt bildet die 1.850 Einwohner große Urlaubsdestination in Norddalmatien den Ausgangspunkt für zahlreiche Fahrten zum Nationalpark Krka, zum Süßwassersee Vransko Jezero oder zu den vorgelagerten Inseln wie Murter oder dem Kornati Archipel. Innerhalb des Ortes schmücken zahlreiche Denkmäler und historische Bauwerke das Bild von Pirovac, in dessen Straßen es nach Kirschen und Feigen duftet, die die Einwohner traditionell auf ihren Feldern seit Jahrhunderten anbauen. Insbesondere ein Ausflug in die Natur außerhalb der Ortsgrenzen offenbart die Schönheit der hiesigen Landschaft mit ihrer mediteranen Vegetation. 

Pirovac ist ein Küstenort, der wie so viele Orte in Kroatien von einer wechsel- und leidvollen Vergangenheit geprägt ist, die vor allem zähe Widerstandskämpfe gegen fremde Eroberer beinhaltet. Im 15. Jahrhundert kamen Flüchtlinge in die Region und legten den Grundstein für den heutigen Ort Pirovac. Von dieser Geschichte zeugen zahlreiche Bauwerke - unter anderem Festungsmauern aus dem 16. Jahrhundert, die den Ort stellenweise noch immer aus allen Himmelsrichtungen schützen. Erstmals besiedelt wurde der Ort bereits von den Römern, wovon einige Überreste der früheren Siedlung sowie Funde auf der Pirovac vorgelagerten Insel Sveti Stipan zeugen. Auf der unbewohnten Insel, von den Einwohnern "Mojster" genannt, herrscht ein einzigartig romantisches Ambiente, weshalb sie auch als Liebesinsel bezeichnet wird. Dort kann man die Ruine eines Franziskanerklosters besichtigen, das seit dem 19. Jahrhundert leer steht. 

Neben diesen Hinterlassenschaften früherer Bewohner gibt es ein interessantes kulturhistorisches Erbe in der Altstadt. Beispielsweise das Stadttor, welches früher durch eine alte Zugbrücke in den Abendstunden geschlossen wurde. Als Wahrzeichen des Ortes gilt die Pfarrkirche Sveti Juraj aus dem 15. Jahrhundert. Im 18. Jahrhundert wurde sie dem Barockstil angepasst.

Lebhaft geht es insbesondere in den Sommermonaten in Pirovac zu, wenn die Einwohner traditionelle Feste veranstalten. So präsentieren die Bewohner ihre Bräuche und die Geschichte ihres Ortes unter anderem bei der "Pirovac Nacht", bei den Gesangswettbewerben "Prvi Glas" sowie bei religiösen Festen zu Ehren des Sveti Juraj, des  Schutzpatronen der Stadt.

Pirovac ist ein Touristenort mit guter Infrastruktur und bietet seinen Besuchern daher ein umfassendes Angebot an Cafés, Bars und Restaurants mit heimischer Küche, zahlreichen Freizeitmöglichkeiten am Strand sowie im Umland beim Radfahren, Wandern oder Segeln. Die gut ausgebaute Uferpromenade lädt am Abend zu einem gemütlichen Spaziergang ein - entlang der sanft vor sich hinschaukelnden Boote mit Blick auf die Altstadt.

schließen
Weiterlesen…

Strände

Strand Makirina

Norddalmatien, Riviera Vodice, Pirovac

Strandtyp Kies
Strand Miran

Norddalmatien, Riviera Vodice, Pirovac

Strandtyp Kies
Strand Lolić

Norddalmatien, Riviera Vodice, Pirovac

Strandtyp Kies

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden