(1)
Vir

Die Hafenstadt Vir liegt an der südlichen Seite der gleichnamigen Insel, die sich nördlich der Küstenstadt Zadar in der Region Norddalmatien befindet und durch eine im Jahr 1976 errichtete Brücke bei Privlaka mit dem Festland verbunden ist. Die Insel Vir gehört zum Zadar Archipel, welches insgesamt 89 Inseln und Inselchen umfasst. Unter diesen ist die Insel Vir mit 22,38 km² Fläche die achtgrößte. Bei Urlaubern ist der 1.600 Einwohner zähelende Ferienort Vir vor allem wegen seines mediterranen Klimas und dem typisch dalmatinischen Flair beliebt. Dieser Charme entsteht einerseits durch die rustikalen Steinhäuser, die sich mit modernen Appartements im Ortskern mischen sowie die breite Uferpromenade, an der sich das Leben abspielt sowie andererseits durch die schönen Badebuchten und Strände, die man rund um Vir findet. Neben sportlichen Aktivitäten auf dem Meer (wie Segeln, Tauchen, Schnorcheln) nutzen viele Besucher das Umland von Vir mit seinen sanften Hügeln für Radtouren und Wanderungen.

Kulturhistorisches Erbe erblickt man in der antiken Festung Kastelina, die zusammen mit einem Wachturm um das Jahr 2000 herum renoviert wurde. Dennoch sind von der einstigen Wehranlage aus dem 17. Jahrhundert nur noch Überreste vorhanden. Das Stadtbild von Vir wird gleichfalls durch die Gemeindekirche Sveti Juraj geschmückt, die durch eine Besonderheit fasziniert. Der Glockenturm der Kirche steht auf der gegenüber liegenden Straßenseite und ist nicht wie sonst üblich am Kirchengebäude angebaut.

Tagsüber sowie nachts ist der Hafen mit samt der Uferpromenade ein beliebter Treffpunkt für gemütliche Stunden in den verschiedenen Konobas, Restaurants und Bars, oder auch für einen romantischen Spaziergang entlang der sanft schaukelnden Boote. Eine schöne Wanderung kann man zum Beispiel zum Leuchtturm von Vir machen, der den offiziellen Namen "Haus des alten Kapitäns" besitzt und etwa 7 km vom Zentrum entfernt ist.

Gastronomie und Unterhaltung am Hafen

Wer die Nacht zum Tag

Die Hafenstadt Vir liegt an der südlichen Seite der gleichnamigen Insel, die sich nördlich der Küstenstadt Zadar in der Region Norddalmatien befindet und durch eine im Jahr 1976 errichtete Brücke bei Privlaka mit dem Festland verbunden ist. Die Insel Vir gehört zum Zadar Archipel, welches insgesamt 89 Inseln und Inselchen umfasst. Unter diesen ist die Insel Vir mit 22,38 km² Fläche die achtgrößte. Bei Urlaubern ist der 1.600 Einwohner zähelende Ferienort Vir vor allem wegen seines mediterranen Klimas und dem typisch dalmatinischen Flair beliebt. Dieser Charme entsteht einerseits durch die rustikalen Steinhäuser, die sich mit modernen Appartements im Ortskern mischen sowie die breite Uferpromenade, an der sich das Leben abspielt sowie andererseits durch die schönen Badebuchten und Strände, die man rund um Vir findet. Neben sportlichen Aktivitäten auf dem Meer (wie Segeln, Tauchen, Schnorcheln) nutzen viele Besucher das Umland von Vir mit seinen sanften Hügeln für Radtouren und Wanderungen.

Kulturhistorisches Erbe erblickt man in der antiken Festung Kastelina, die zusammen mit einem Wachturm um das Jahr 2000 herum renoviert wurde. Dennoch sind von der einstigen Wehranlage aus dem 17. Jahrhundert nur noch Überreste vorhanden. Das Stadtbild von Vir wird gleichfalls durch die Gemeindekirche Sveti Juraj geschmückt, die durch eine Besonderheit fasziniert. Der Glockenturm der Kirche steht auf der gegenüber liegenden Straßenseite und ist nicht wie sonst üblich am Kirchengebäude angebaut.

Tagsüber sowie nachts ist der Hafen mit samt der Uferpromenade ein beliebter Treffpunkt für gemütliche Stunden in den verschiedenen Konobas, Restaurants und Bars, oder auch für einen romantischen Spaziergang entlang der sanft schaukelnden Boote. Eine schöne Wanderung kann man zum Beispiel zum Leuchtturm von Vir machen, der den offiziellen Namen "Haus des alten Kapitäns" besitzt und etwa 7 km vom Zentrum entfernt ist.

Gastronomie und Unterhaltung am Hafen

Wer die Nacht zum Tag machen möchte, findet einige Clubs und Cocktailbars in Vir - unter anderem die Diskothek Bar More. In den Sommermonaten sorgen viele Bars mit Live-Musik oder festliche Veranstaltungen in der Stadt für buntes Treiben. Ein besonderes Ereignis ist die "Virska noc" (Virer Nacht), die traditionell im August veranstaltet wird und wie vielerorts in Kroatien die Bräuche und Traditionen der Region aufleben lässt. Mit Tanz- und Musikgruppen sowie einem großen Feuerwerk feiert man bei der "Virska noc" die Übergabe der Insel von ihrer einstigen Besitzerin an die auf ihr lebenden Familien im Jahr 1908.

Im Zentrum liegt der kleine Bootshafen von Vir, um den herum sich die Uferpromenade mit Restaurants, Bars und Cafés erstreckt. Von hier aus starten viele Urlauber Ausflugsfahrten zu den umliegenden Inseln Ugljan und Pag sowie zum Aquarium nach Zadar.

Entlang der Südküste findet man zahlreiche romantische Buchten und wilde Strände, an denen auch Hunde erlaubt sind. An der gesamten Küste von Vir gibt es eine Vielzahl schöner Strände

schließen
Weiterlesen…

Strände

Strand Radovanjica

Norddalmatien, Insel Vir, Vir

Strandtyp Sand, Feinkies, Betonierte Plateaus
  • Strand Jadro
  • Strand Jadro
Strand Jadro

Norddalmatien, Insel Vir, Vir

Strandtyp Sand, Kies
Strand Sapavac

Norddalmatien, Insel Vir, Vir

Strandtyp Sand

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden