(1)

Hoch oben auf einer Höhe von 355 Metern thront die kleine Stadt Zminj inmitten einer fruchtbaren grünen Landschaft voller Olivenbäume und Weinberge. Wald und Wiesen werden von kilometerlangen Wander- und Radwegen durchkreuzt, die zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren durch die bezaubernde Umgebung verführen. Sehenswert sind die noch aus dem Mittelalter stammenden Steinhütten, die auf den Wegen zwischen Vodnjan und Zminj ihrer Entdeckung harren.

Doch nicht nur die Umgebung hat dem Besucher viel Interessantes zu bieten, auch die Stadt selbst begeistert durch ihren eigentümlich mittelalterlichen Charme. So sind etwa noch große Teile der Wehrmauer vorhanden. Aber auch die sakralen Gebäude sind einen Besuch wert. Die Barockkirche Sankt Michael etwa beherbergt zahlreiche wertvolle Kunstgegenstände aus dem 17. bzw. 18. Jahrhundert. Wunderschöne und seltene Fresken aus dem 15. Jahrhundert können in der Kirche des Dreiheiligtums bewundert werden. Keinesfalls versäumen sollte man auch das Volksfest des Hl. Bartholomäus, das traditionell alljährlich am letzten Samstag im August begangen wird. Das Bratulja genannte Fest zieht Gäste aus ganz Istrien an.

 

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden