(0)
Dvigrad

Auf den Spuren der verlassenen Stadt Dvigrad wandelt man im mittleren Westen der Halbinsel Istrien. Zwischen Porec und Rovinj liegt die Ruinenstadt Dvigrad ein Stück landeinwärts. Heute sind noch die Überreste der mittelalterlichen Siedlung im Draga-Tal zu bestaunen. Besiedelt wurde das Gebiet von Dvigrad bereits in der Antike von Illyrern, die ihre Häuser auf einem Hügel errichteten, so dass die Ruinenstadt heute bereits aus der Ferne zu erkennen ist. Im Mittelalter blühte Dvigrad gesellschaftlich und wirtschaftlich auf, allerdings wurde die Stadt bereits im 14. Jahrhundert von Kriegen und Plünderungen heimgesucht. Nach einer vollständigen Zerstörung durch die Venezianer, waren es selbige die Dvigrad im 15. Jahrhundert wieder aufbauten. Weitere Kriege setzten der Stadt zu, doch der Grund für die Abwanderung der Bewohner waren insbesondere Pest- und Malariaepidemien im Verlauf des 16. Jahrhunderts. Einige Jahrzehnte lebten gerade einmal drei Familien in Dvigrad. 1714 war die Stadt vollständig verlassen und verfiel immer weiter. Es hat nicht lange gedauert, bis man sich erste Legenden rund um den Ort erzählte. So soll unter anderem der Freibeuter Sir Henry Morgan einen Teil seines Schatzes in Dvigrad vergraben haben.


Ein ruhiger Ort fern der Massen

Noch heute ist die Ruinenstadt eine mystisch anmutender, verlassener Ort, denn es verirren sich kaum Touristen ins Landesinnere nach Dvigrad obwohl sich ein Besuch durchaus lohnt. Die überwucherten Überreste laden zu einem Rundgang durch die geheimnisvolle Stadt ein, deren Burg noch recht gut erhalten ist. Mittlerweile versucht die Gemeinde die Ruinenstadt als historisches Denkmal zu erhalten und die Ruinen zu sanieren.

Die Anfahrt erfolgt über die Ortschaft Kanfanar, welche problemlos über die Schnellstraßen aus allen Richtungen Istriens erreicht werden kann. Wer ambitioniert ist, kann auch mit dem Rad oder im Rahmen einer Wandertour die Ruinenstadt besuchen. Von Rovinj sind es rund 20 Kilometer. 

Lage

Fotogalerie

Dvigrad

Videogalerie

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden