(1)
Riviera Kaštela

Eine Riviera mit 7 Kastellen

Mit Split im Osten und Trogir im Westen befindet sich die Riviera Kastela im kroatischen Mitteldalmatien. Ihren Namen verdankt die Riviera nicht nur der Stadt Kastela, die rund 9 Kilometer vom Flughafen Split entfernt ist, sondern auch den insgesamt 13 Kastellen, die hier zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert zur Abwehr des 16 Kilometer langen Küstenstreifens erbaut wurden. Heute sind von 13 noch 7 Kastelle erhalten, die den Küstenabschnitt landschaftlich prägen.

Die Riviera Kastela wird durch das Kozjak Gebirge geschützt, weshalb hier ein besonders mildes, mediterranes Klima herrscht. Im Urlaub in der Sonne liegen ist an der Riviera Kastela ebenso wenig ein Problem wie Baden in der kühlen Adria.


Die 7 Kastelle von Mitteldalmatien

Die 7 Kastelle zwischen Trogir und Split gehören zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten von Mitteldalmatien und sind ringsherum von interessanten Ausflugszielen umkreist. Die 7 Kastelle heißen Kastel Stafilic, Kastel Novi, Kastel Stari, Kastel Luksic, Kastel Kambelovac, Kastel Gomilica und Kastel Sucurac.

Kastel Stafilic liegt westlich, nur wenige Kilometer von der Stadt Trogir entfernt. Das Kastell wurde von dem griechisch stämmigen Adeligen  Stjepan Stafileo von Trogir auf einem kleinen Inselchen gebaut, so dass die Festung lediglich durch eine Zugbrücke vom Festland aus zu erreichen war. Neben der Festung selber, deren Turm "Rotondo" 1508 erbaut wurde, ziehen auch andere Sehenswürdigkeiten Touristen in den Stadtteil, der rund 3.042 Einwohner zählt. Dazu zählt ein über 1.500 Jahre alter Olivenbaum. Richtung Westen erstreckt sich neben dem Kastel Stafilic ein Kieselstrand, der zu einem kühlen Bad vor historischer Kulisse einlädt.

In Kastel Novi leben rund 6.000 Einwohner, es wurde 1512 von Pavao Antun Cippico errichtet, dem Neffen von Koriola Cippico aus Trogir, der 35 Jahre zuvor das benachbarte Kastel Stari baute. Neben der Renaissance-Kirche Sankt Rochus erfreut man sich hier an der

Eine Riviera mit 7 Kastellen

Mit Split im Osten und Trogir im Westen befindet sich die Riviera Kastela im kroatischen Mitteldalmatien. Ihren Namen verdankt die Riviera nicht nur der Stadt Kastela, die rund 9 Kilometer vom Flughafen Split entfernt ist, sondern auch den insgesamt 13 Kastellen, die hier zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert zur Abwehr des 16 Kilometer langen Küstenstreifens erbaut wurden. Heute sind von 13 noch 7 Kastelle erhalten, die den Küstenabschnitt landschaftlich prägen.

Die Riviera Kastela wird durch das Kozjak Gebirge geschützt, weshalb hier ein besonders mildes, mediterranes Klima herrscht. Im Urlaub in der Sonne liegen ist an der Riviera Kastela ebenso wenig ein Problem wie Baden in der kühlen Adria.


Die 7 Kastelle von Mitteldalmatien

Die 7 Kastelle zwischen Trogir und Split gehören zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten von Mitteldalmatien und sind ringsherum von interessanten Ausflugszielen umkreist. Die 7 Kastelle heißen Kastel Stafilic, Kastel Novi, Kastel Stari, Kastel Luksic, Kastel Kambelovac, Kastel Gomilica und Kastel Sucurac.

Kastel Stafilic liegt westlich, nur wenige Kilometer von der Stadt Trogir entfernt. Das Kastell wurde von dem griechisch stämmigen Adeligen  Stjepan Stafileo von Trogir auf einem kleinen Inselchen gebaut, so dass die Festung lediglich durch eine Zugbrücke vom Festland aus zu erreichen war. Neben der Festung selber, deren Turm "Rotondo" 1508 erbaut wurde, ziehen auch andere Sehenswürdigkeiten Touristen in den Stadtteil, der rund 3.042 Einwohner zählt. Dazu zählt ein über 1.500 Jahre alter Olivenbaum. Richtung Westen erstreckt sich neben dem Kastel Stafilic ein Kieselstrand, der zu einem kühlen Bad vor historischer Kulisse einlädt.

In Kastel Novi leben rund 6.000 Einwohner, es wurde 1512 von Pavao Antun Cippico errichtet, dem Neffen von Koriola Cippico aus Trogir, der 35 Jahre zuvor das benachbarte Kastel Stari baute. Neben der Renaissance-Kirche Sankt Rochus erfreut man sich hier an der Stadt-Loggia sowie an den Werken kroatischer Künstler, die im "Biblischen Garten" ausgestellt sind. Im benachbarten Kastel Stari ist die Festung heute fester Bestandteil des städtischen Lebens. Auf dem Hauptplatz bauen Gemüse- und Fischhändler täglich ihre Marktbuden auf und verkaufen regionale Erzeugnisse.

Das Kastel Luksic, das Kastel Kambelovac sowie das Kastel Gomilica begeistern alle gleichermaßen nicht nur mit einer Festung aus dem 16. Jahrhundert, sondern auch mit eindrucksvollen Kirchen aus dem Barock und der Renaissance sowie einzigartiger Gartenarchitektur samt exotischer Pflanzen.

Das rund 6.800 Einwohner große Kastel Sucurac liegt 12 Kilometer vom Flughafen Split entfernt, am östlichen Rand der Riviera Kastela. Der erste Turm der Festung wurde 1392 erbaut, weshalb das Kastel Sucurac als ältestes gilt. Gleichzeitig ist es das besterhaltene Kastel dieser Riviera. Zwar ist dieser Stadtteil stark industriell geprägt, schöne und historische Bauten kann man dennoch betrachten - wie das Sommerhaus des Bischofs, das 1488 gebaut wurde.


Ausflugsmöglichkeiten in der Region

Nicht nur größere Städte wie Split und Trogir laden zu einem Ausflug ein. Auch die vorgelagerten Inseln ziehen viele Touristen an, die einen Tag fern des Festlandes in idyllisch gelegener Natur suchen. Unmittelbar gegenüber Trogir befindet sich die Insel Ciovo. Über viele Teile der Insel Ciovo wächst ein dichter Wald, der neben Zypressen, Kiefern, Oliven, Wein und Zitrusfrüchten für einen unbeschreiblichen Duft auf der Insel Ciovo sorgt. In vielen versteckten, idyllisch gelegenen Buchten kann man in Ruhe seinen Urlaub genießen, Baden und in der Sonne liegen.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden