(1)
Riviera Rijeka

Rijeka präsentiert sich mit knapp 130.000 Einwohnern, neben Split im Süden, als die zweitgrößte Hafenstadt Kroatiens und ist gleichzeitig die Hauptstadt und pulsierendes Zentrum der Kvarner-Bucht. Die Riviera von Rijeka befindet sich am nördlichen Ende der Kvarner Bucht, östlich der Riviera Opatija sowie rund 75 Kilometer von Triest in Italien und circa 26 Kilometer vom Flughafen Rijeka entfernt. In Rijeka hat der Schiffsbau lange Tradition, so ist es kein Wunder das Rijeka den größte Hafen Kroatiens besitzt, der ganze Teile der Stadt prägt. Die Stadt kann auf eine Entstehungsgeschichte bis in die Kelten- und Bronzezeit zurückblicken. Das spiegelt sich bis heute in zahlreichen Überresten römischer Ansiedlungen wider, die bis zum 8. Jahrhundert dort zu finden waren, wie zum Beispiel das Römische Bad.

Wenngleich Rijeka nicht über touristisch erschlossene Ferienorte verfügt, wie beispielsweise das umliegende Seebad Opatija, so dürfen an der Riviera von Rijeka Urlauber durchaus mit einer Kombination aus Unterhaltung, Entspannung und Sehenswertem rechnen. Von April bis in den späten Herbst ist an der Riviera von Rijeka die offizielle Badesaison eröffnet und die Strände an den östlichen und westlichen Stadträndern laden zum Baden und Relaxen ein. Urlauber erwarten sehr saubere Strände, die sowohl betoniert, gepflastert als auch mit Kies oder hellem Sand einen überwiegend leichten Gang ins Meer erlauben. Ob kleine, große, einsame oder lebhafte Strände, die Riviera von Rijeka bietet für jeden Geschmack das Passende.

Aktivurlauber können sich an Wassersportarten wie Tauchen, Bootfahren oder Surfen erfreuen, während für die kleinen Gäste zahlreiche Spielplätze an der Riviera von Rijeka zu Verfügung stehen. Aber auch für Urlauber, die einen abwechslungsreichen Aktivurlaub erleben möchten, ist die Riviera Rijeka eine optimale Urlaubsadresse. Am Stadtrand befindet sich der Eingang zur Autobrücke in Richtung Insel Krk, wo weitere traumhafte Strände den Alltag vergessen

Rijeka präsentiert sich mit knapp 130.000 Einwohnern, neben Split im Süden, als die zweitgrößte Hafenstadt Kroatiens und ist gleichzeitig die Hauptstadt und pulsierendes Zentrum der Kvarner-Bucht. Die Riviera von Rijeka befindet sich am nördlichen Ende der Kvarner Bucht, östlich der Riviera Opatija sowie rund 75 Kilometer von Triest in Italien und circa 26 Kilometer vom Flughafen Rijeka entfernt. In Rijeka hat der Schiffsbau lange Tradition, so ist es kein Wunder das Rijeka den größte Hafen Kroatiens besitzt, der ganze Teile der Stadt prägt. Die Stadt kann auf eine Entstehungsgeschichte bis in die Kelten- und Bronzezeit zurückblicken. Das spiegelt sich bis heute in zahlreichen Überresten römischer Ansiedlungen wider, die bis zum 8. Jahrhundert dort zu finden waren, wie zum Beispiel das Römische Bad.

Wenngleich Rijeka nicht über touristisch erschlossene Ferienorte verfügt, wie beispielsweise das umliegende Seebad Opatija, so dürfen an der Riviera von Rijeka Urlauber durchaus mit einer Kombination aus Unterhaltung, Entspannung und Sehenswertem rechnen. Von April bis in den späten Herbst ist an der Riviera von Rijeka die offizielle Badesaison eröffnet und die Strände an den östlichen und westlichen Stadträndern laden zum Baden und Relaxen ein. Urlauber erwarten sehr saubere Strände, die sowohl betoniert, gepflastert als auch mit Kies oder hellem Sand einen überwiegend leichten Gang ins Meer erlauben. Ob kleine, große, einsame oder lebhafte Strände, die Riviera von Rijeka bietet für jeden Geschmack das Passende.

Aktivurlauber können sich an Wassersportarten wie Tauchen, Bootfahren oder Surfen erfreuen, während für die kleinen Gäste zahlreiche Spielplätze an der Riviera von Rijeka zu Verfügung stehen. Aber auch für Urlauber, die einen abwechslungsreichen Aktivurlaub erleben möchten, ist die Riviera Rijeka eine optimale Urlaubsadresse. Am Stadtrand befindet sich der Eingang zur Autobrücke in Richtung Insel Krk, wo weitere traumhafte Strände den Alltag vergessen lassen, aber auch das im Inland befindliche Gebirge bietet optimale Bedingungen für Bergsteiger, Wanderer und Mountainbike-Fahrer. Wer der Sonne entfliehen möchte, kann entlang der Strandpromenade im westlichen Ortsteil zahlreiche Lokale finden, die für das leibliche Wohl sorgen. Kroatien ist bekannt für seine vielfältige Küche.

Das Stadtzentrum von Rijeka und insbesondere die Fußgängerzone besticht durch Bauten, die heute noch an die Donau-Monarchie erinnern und mit einem ungarisch-österreichischen Charme für den außergewöhnlichen Charakter der Hafenstadt sorgen. Sehenswert ist auch die Burg Trsat, die sich oberhalb der Stadt befindet und in der eine Kunstgalerie zu bestaunen ist. Das historische Schifffahrtsmuseum sowie die Kirche des Heiligen Vitus sind weitere kulturelle Highlights, die einen Besuch Wert sind.

Eine der traditionellsten und größten Veranstaltungen Osteuropas findet jährlich im Januar oder Februar in Rijeka statt: der Karneval, den man einfach erlebt haben sollte. Für ausgiebige Nächte sorgen zahlreiche Clubs und Bars. Insbesondere der Rock ist in Rijeka zuhause und dementsprechend können bei fetziger Musik in Rock-Cafés und Rock-Clubs unvergessliche Nächte verbracht werden. Rock-Festivals wie das "Ri", das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, sowie auch Blues- oder Jazz-Veranstaltungen finden oft an den Stränden in einmaligem Ambiente statt. Rijeka gehört zu den Städten, in denen die Musik Zuhause ist und die dadurch auch bei den Urlaubern für gute Stimmung sorgt.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden