(0)
Festungsmauern von Ston

Das mittelalterliche Städtchen Ston liegt im Süden von Kroatien auf der Halbinsel Peljesac, in der Region Süddalmatien. Der Ort befindet sich ungefähr 60 Kilometer von Dubrovnik entfernt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn hier lockt eine ganz besondere, den Ort umgebende, Sehenswürdigkeit -  die kilometerlangen Festungsmauern von Ston.


Zu welchem Zweck wurden die Festungsmauern einst errichtet?

Ston besteht aus den zwei Städtchen Mali Ston und Veliki Ston. Die beiden Stadtteile sind durch eine Festungsmauer miteinander verbunden. Schon die Römer nutzten die günstige Lage, um Salzgärten anzulegen. Die Salzgewinnung und der Handel damit führten zu einem Großteil der Einnahmen der Region. Um die Salzgärten vor Feinden zu schützen, wurde im 14. Jahrhundert begonnen, eine Befestigungsanlage zu bauen. Drei Festungen, die durch Mauern miteinander verbunden waren, führten mehr als 5 Kilometer über den Berg hinweg. Zum Teil bestehen sie heute noch. Die Landenge, welche Peljesac, die Halbinsel, mit dem Festland verbindet, wurde somit für Eindringlinge unpassierbar gemacht. Die Mauer gilt heute als die längste Festungsmauer Europas und die zweitlängste der Welt.


Begehung der Festungsmauer

Heutzutage können noch große Teile der Festungsmauer besichtigt werden. Die Begehung der 5,5 Kilometer langen Festungsmauer dauert etwa zwei Stunden. Im Jahr 1996 nahmen bei einem Erdbeben 60 Prozent der Mauer bei Veliki Ston Schaden. Mali Ston hingehen wurde nicht beschädigt. Die Restaurierungsarbeiten dauern nun schon seit einigen Jahren an, sodass der Besucher sicher bald die kompletten 5,5 Kilometer belaufen kann. 5 der einst 5,5 Kilometer, 20 der 41 Wehrtürme und die sieben Bastionen sind auch heute noch eindrucksvoll erhalten. Die 980 Meter lange Festungsmauer über Veli Ston, die über einen Sichtungsturm verfügt, sollte unbedingt besucht werden. Die Rundumsicht, die sich von diesem Turm aus bietet, ist ein einmaliges Erlebnis. Die eindrucksvollste Burg ist Veliki Kastio, die sich in der südwestlichen Ecke befindet. Die Festungsmauern sind die touristische Hauptattraktion der Kleinstadt Ston. Ein Spaziergang über die Mauern, die frisch renoviert wurden, ist unbedingt empfehlenswert. Direkt beim Ortseingang von Ston befindet sich übrigens ein großer, kostenloser Parkplatz.


Anreise, Öffnungszeiten und Preise

Der nächste Flughafen ist Cavtat bei Dubrovnik. Von München nach Ston beispielsweise werden mit dem Pkw ungefähr 11 Stunden Fahrzeit benötigt. Vom  1. April bis 31. Mai hat die Anlage von  8 bis 18.30 Uhr geöffnet, vom  1. Juni bis 31. Juli von 8 bis 19.30 Uhr, vom 1. August bis 30. September von  8 bis 18.30 Uhr und vom 1. bis 31. Oktober von 8 bis 17.30 Uhr. Im Winter und Herbst können die Festungsmauern vom 1. November bis 31. März zwischen  10 und 15 Uhr bestaunt werden. Der Eintritt kostet pro Person 40 kn (ca. 5,50 €). Bei Gruppen gilt ein Preis von 30 kn  (ca 4,- €) / Person. Studenten und Kinder bis 18 Jahre zahlen ebenfalls 30 kn. Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt.

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden